Dienstag, 7. Februar 2017

Lesestatus ♥


Hallo ihr Lieben ♥
Ab und zu möchte ich euch gern erzählen, in welchen Büchern ich momentan unterwegs bin. Da ich keine schnelle Leserin bin, ist die "Gemeinsam lesen"-Aktion für mich immer etwas schwierig, da ich oft einige Wochen an demselben Buch lese und dann gar nicht viel Neues erzählen kann. Daher werde ich mich von der Aktion erst einmal zurückziehen, schaue aber gern bei euch noch vorbei. 💙

Um euch trotzdem noch ab und an auf dem Laufenden zu halten, was ich aktuell lese und wie ich damit vorankomme, gibt es nun die "Lesestatus"-Beiträge bei mir. Wie regelmäßig die kommen, kann ich davon abhängig machen, wie ich mit dem Lesen voran komme. :)

* * * *
Lesestatus Anfang Februar 2017

Anscheinend hatte ich in den letzten Wochen noch nicht das richtige Buch für mich gefunden. Vier Bücher habe ich angefangen und dann doch nach wenigen Seiten wieder weggelegt. Nichts konnte mich fesseln und das macht mich so wütend irgendwie, da ich so gern lesen möchte und nun auch endlich die innere Ruhe dafür habe. Aber die Bücher wollen nicht so recht mit mir sprechen.

Nach drei vergeblichen Versuchen, habe ich dann gestern Abend zu "Die Chroniken der Schattenjäger 01 Clockwork Angel" von Cassandra Clare gegriffen. Nach dem ich mit einer lieben Freundin über mein kleines Leseproblem gesprochen habe, hat sie mir dieses Buch ans Herz gelegt und ich kam der Empfehlung dann einfach mal nach. [Das Buch stand eh ungelesen im Regal]
Eigentlich habe ich schon seit vielen Monaten die Jugendbücher für mich persönlich ein wenig ausgegrenzt, da ich der vielen 0815-Geschichten so überdrüssig bin. Immer wieder dieselbe Leier, dieselben Dreiecksbeziehungen und dasselbe Teeniedrama...
Und doch konnten mich die ersten 70 Seiten bereits zum schmunzeln und mitfiebern bringen.

Doch eins nach dem anderen. Hier erst einmal die wichtigsten Eckdaten zum Buch.

Klappentext:
London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie nicht nur auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, sondern auch auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält – jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin und her gerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde.

Zum Buch auf der Verlagsseite: *hier klicken*


Ihr bekommt das Buch in einer gebundenen Ausgabe, allerdings hat diese ein anderes Cover. Unsere Ausgabe hat noch den alten Schutzumschlag, den es leider nicht mehr gibt :)

Erschienen ist es im Februar 2011.
ISBN: 9783401064741
Preis: 18,99 € [D] | 19,60 € [A]
Seitenzahl: 576
Alter ab: 12 Jahre
Auch als eBook könnt ihr es bekommen.

* * * *
Cassandra Clare konnte mich bereits mit ihrer Reihe "Die Chroniken der Unterwelt" überzeugen. Vor circa zwei Jahren habe ich die fünf bis dahin erschienenen Bände nacheinander verschlungen. Sie hat einen eigenen, ganz besonderen Schreibstil und obwohl es Jugendfantasy ist und wir auch hier das klassische Teeniedrama haben, so kann ich zu den Figuren und der Welt eine viel angenehmere Verbindung aufbauen. Es macht mir Spaß das Drama zu verfolgen. :) Die Schattenwelt hat ihren ganz eigenen Charme und als ich gestern anfing "Clockwork Angel" zu lesen, war ich direkt in diesem Sog gefangen und konnte nach langem mal wieder tief in der Geschichte versinken.
Ein schönes Gefühl.

"Die Chroniken der Schattenjäger" spielt zeitlich vor den "Chroniken der Unterwelt", was es für mich noch ein Stück reizvoller macht. Die Figuren Tessa und Will sind mir schon auf den ersten 70 Seiten sympathisch geworden und ich bin nun gespannt, wo ihre unfreiwillig gemeinsame Geschichte nun hinführt.

* * * *
Kennt ihr das Buch bzw. die Reihe? Wie hat es euch gefallen?
Und was macht euer Lesestatus? Kommt ihr gut voran?

Wünsche euch einen wunderbaren Dienstag.
Liebe Grüße
Jacky 💙

Sonntag, 5. Februar 2017

Bloggeraktion ♥ Mehr Aufmerksamkeit für... #1

Huhu zusammen ♥ 

Gern möchte ich auch an dieser schönen Aktion von Vanessa vom Blog Buchtempel mitmachen. Diese Aktion findet jeden zweiten Sonntag im Monat statt und jeder stellt ein Buch vor, dass seiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hat. :)
Dazu gibt es fünf Fragen um das Buch vorzustellen. Wenn ihr mögt, dann schaut doch mal bei Vanessa vorbei und macht einfach mit.

* * * * *
Ich stelle euch heute "Jack&Jill" von Helen Hodgman vor. 💙

Einzelheiten zum Buch:
Originaltitel: Jack and Jill
Autorin: Helen Hodgman | mehr über die Autorin *klick zur Verlagsseite*

Erstmals erschienen im Jahre 1978
Erneut veröffentlicht im Jahre 2011
Originalverlag: Text Publishing

Deutsche Ausgabe erschien am 28.August.2015
Verlag: Knaus ~ *klick zur Verlagsseite*

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, ISBN: 9783813505580
Preis: 17,99€ [D] | 18,50€ [A] | 24,50 CHF

Anmerkung: Ich habe es 2015 als Gewinn vom Verlag erhalten, da dieser über Facebook ein Gewinnspiel veranstaltet hatte. 😊


Stelle uns das Buch vor, dass mehr Aufmerksamkeit verdient hat:
Das Buch habe ich vor ein einhalb Jahren lesen dürfen und auch wenn ich etwas Schwierigkeiten hatte in die Geschichte rein zu kommen, hat mich Helen Hodgman mit ihrem Schreibstil und ihrer Art irgendwann überzeugt und das Buch hat mich tief bewegt.
Es geht um die junge Jill, die mit ihrem Vater auf einer Farm lebt. Als eines Tages der Wanderarbeiter Jack vor der Tür steht beginnt sich das Leben der beiden mehr und mehr zu verändern. Der Vater ist vom Landstreicher Jack überhaupt nicht begeistert, Jill hingegen findet mehr und mehr Gefallen an ihm. Doch mit Emotionen und Empathie kommen beide nicht sonderlich gut zurecht und mit der Zeit verwandelt sich die anfängliche Liebe in Wut und Hass.

Wie bist Du selber darauf aufmerksam geworden?
Durch ein Gewinnspiel des Verlags auf Facebook. Damals hatten sie zwei Bücher zur Wahl gestellt und "Jack&Jill" klang für mich etwas interessanter. Das war das erste Mal, dass ich bei einem Gewinnspiel mitgemacht hatte und niemals hätte ich damit gerechnet, dass ich tatsächlich gewinne. Ich habe mich riesig darüber gefreut und es hat sich ja auch noch mehr als gelohnt :)

Was hat Dir besonders gut an dem Buch gefallen?
Mhm. Ich denke das war die Melancholie und die Verzweiflung, die die Geschichte mit sich brachte. Helen Hodgman hat ein unglaubliches Gespür für Menschen und bringt das in ihren Beschreibungen sehr gut rüber.
Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass sie den beiden noch mehr Raum gibt. Denn 192 Seiten sind definitiv nicht viel und die Geschichte erzählt hier das gesamte Leben zweier junger Menschen. Von der Jugend bis ins höhere Alter :) Nichts desto trotz mochte ich die Geschichte und war am Ende sehr bewegt. :)

Gibt es eine Rezension zum Buch?
Ja, es gibt eine Videorezension dazu. Wenn ihr mögt, könnt ihr *hier klicken*.

Warum sollte man das Buch deiner Meinung nach unbedingt lesen?
Weil es so anders ist. Auf so wenigen Seiten wird das Leben zweier Menschen und ihrer Liebe erzählt, aber auf ganz besondere Weise. Ohne Kitsch und Romantik. Ehrlich und direkt. Ohne Schnörkel und Verniedlichungen. Gerade heraus. Und doch bewegt es auf seine ganz eigene Art und Weise. :) Ich schätze, dass ist eines dieser Bücher, dass man selbst gelesen haben muss und wo man sich auch seine ganz eigene Meinung bilden muss. Den einen gefällt es, den anderen nicht. Ein Dazwischen gibt es nicht :)

* * * * *
Welches Buch braucht eurer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit?
Nehmt ihr auch an der Aktion teil? Dann hinterlasst mir doch euren Link.

Habt noch einen gemütlichen Sonntag! 💙
Liebe Grüße
Jacky